Portrait Zeuge
Ilse Gieseking
„...Mein Chef in der Norddeutschen Kreditbank war kein Nazi. Er war in der Loge gewesen, wie ich aber erst später erfuhr. Er hatte einen guten Freund in Liebenau und erzählte mir von dem Arbeitslager in Liebenau. Dort gab es als Verpflegung nur Pellkartoffeln und es gab einen fahrbaren Galgen. Ich erzählte meinem Vater davon. Er hat mich angefleht, zu niemandem darüber zu sprechen, sonst würde ich da auch noch landen...“ llse Gieseking

geb. 6.9.1921 in Nienburg
Von 1928 bis 1936 in der Leintorschule
Ab 1938 Handlungsbevollmächtigte bei der Norddeutschen Kreditbank in Nienburg
Von 1954 bis 1984 bei der Commerzbank Nienburg, zuletzt als Prokuristin