Das Churchill-Camp
Churchill-Camp Eine Zeitzeugin berichtet:

Am 20. April 1952 schrieb "Die Harke": "Endlich wieder Mensch sein dürfen - Schluß mit den Elendsquartieren, Flüchtlinge ziehen um". Seit 1945 hatten tausende Flüchtlinge und Vertriebene in den Baracken gelebt. Die Holz- und Steinbaracken waren zuvor als Kriegsgefangenenlager genutzt worden.
Foto: Archiv Schneegluth
Klick rechts zeigt auch das Churchillcamp
Quelle: Sonnenberg
Lager
Flüchtlingseldeschein
Die Flüchtlinge mussten sich zunächst mit einem Meldeschein registrieren lassen.
Quelle: Stadtarchiv Nienburg